IT Compliance

Bevor wir uns näher mit IT-Compliance auseinandersetzen definieren wir vorab den Begriff.

Was ist Compliance?

Unter Compliance verstehen wir die Gesamtheit der im Unternehmen anfallenden rechtlichen und organisatorischen Maßnahmen, welche die Einhaltung aller das Unternehmen treffenden Vorgaben sicherstellen sollen.

Dabei werden unterschiedliche Gesetze, vom Strafrecht, Datenschutzrecht, Telekommunikationsrecht, Zivilrecht und Wettbewerbsrecht, Handelsrecht bis zum Arbeitsrecht relevant. Das bedeutet, die Rechtlichen Rahmenbedingungen sind komplex, ergeben sich aus einer Vielzahl von Gesetzen, welche außerdem an unterschiedlichen Stellen zu finden sind. Dabei sind zwischne öffentlich rechtlichen Vorgaben, der zivilrechtlichen Haftung und der strafrechtlichen Verantwortlichkeit zu unterscheiden.

Ziele von Compliance

Als primäre Ziele von Compliance gelten die:

  • gesetzliche und transparente Unternehmensführung
  • Haftung der Unternehmensspitze
  • Überwachung der Finanzströme
  • Vermeidung von Unternehmensrisiken
  • Sicherheit in den IT Prozessen
  • Stabilität des Unternehmens

Rechtliches zum Lizenzmanagement

Unterlizenzierung

Die Anzahl der tatsächlich genutzten Lizenzen ist größer als die Anzahl der berechtigt genutzten Lizenzen. Die Rechtsfolgen davon sind: zivilrechtliche Haftung, handelsrechtliche Verantwortung und strafrechtliche Verantwortung. Brisant wird das Thema, da nach unseren Untersuchungen viele Unternehmen bis heute keine Richtlinie zum Umgang mit Software haben, kein Lizenzinventar und keine regelmäßigen Softwarebestandsaufnahmen aufstellen. Verstärkt wird die Brisanz durch die Tatsache, dass ca. 65 % aller Unternehmen das eigene Lizenzmanagement entweder als verbesserungswürdig, als mangelhaft oder sogar als schlecht beurteilen.

Die Lösung: Software Asset Management

Durch einen pragmatischen Ansatz stellen wir bei unseren Kunden die Beachtung gesetzlicher Vorschriften durch Organisatorische Voraussetzungen und Richtlinien sowie Lizenz-und Vertragsübersicht als auch ein Herstellerkonformes Handeln durch Hard-und Softwareinventar sowie die Bedarfsplanung und Beschaffung sicher.

Mehrwerte von Software Asset Management

Unser Software Asset Management bietet Ihrem Unternehmen folgende Vorteile:

Kosteneinsparungen

Neben der Sicherheit, in keine rechtlichen Probleme aufgrund von Unterlizenzierung zu kommen, erzielen wir bei unseren Kunden hohe Kosteneinsparungen durch

  • die Vermeidung unnötiger Kosten ausgelöst durch Überlizenzierung
  • als strategische Einkäufer die Softwarebeschaffung in Rahmenverträgen mit den Vorteilen, Preisnachlässe sowie die individuell passende Lizenzform auszuhandeln
  • sowie die Verhandlung mit Ihrem Softwareanbieter, damit Sie bei der Beschaffung nicht mehr bezahlen als nötig

Nach unser Erfahrung wird in vielen Unternehmen nach wie vor häufig Software nach kurzfristigem Bedarf beschafft und der wirkliche Marktpreis für die Software ist den Unternehmen unbekannt.

Laut einer Studie von Gartner können Unternehmen, die mindestens 3% des jährlichen Softwarebetriebsbudgets in IT Asset Management Programme (incl. SAM) investieren, eine 25%ige Senkung der TCO erwarten.

Software Asset Management ist eine schwierige, aber wichtige Managementaufgabe zur kostenbewussten und effizienten Unternehmensführung.

Weiter mit IT Beschaffung

Click to add a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.