Strategie

Unternehmensberatung: Unternehmensnachfolge im Mittelstand: Geregelte Übergabe wichtig

Unternehmensberatung: Unternehmensnachfolge im Mittelstand: Geregelte Übergabe wichtig

Bei fast 80.000 Unternehmen in Deutschland steht pro Jahr das Thema der Unternehmensnachfolge an. Weil diese oft nicht rechtzeitig genug eingeleitet wurde oder es Fehler bei der Umsetzung gibt, müssen selbst wirtschaftlich gesunde mittelständische Unternehmen aufgelöst werden.

Unternehmensnachfolge: Die geregelte Übergabe

Ein anstehender Führungswechsel eines mittelständischen Unternehmens stellt einen der großen Einschnitte in der Entwicklung eines Unternehmens dar. Meistens ist hiermit eine neue Unternehmens- und Führungskultur verbunden, sowie eine Umstrukturierung der internen Prozesse. Eine geregelte Übergabe bedeutet aber vor allem die Aufrechterhaltung bestehender Kundenbeziehungen und die weitere Zusammenarbeit mit wichtigen Geschäftspartnern.

Bedeutung der Unternehmensnachfolge auf den Unternehmenswert

Für den abgebenden Unternehmer bedeuted die Unternehmensnachfolge die Bewältigung der emotionalen Seite als auch die Regelung der vertraglichen Verhältnisse, z.B. Gesellschafts-, Fremdkapital-Verträge u.a. Die Unternehmensnachfolge wird im Rating-Prozess der Banken berücksichtigt und z.B. gemeinsam mit der Qualität des Risikomanagements bewertet. Die Durchführung bedarf einer sorgfältigen sowie systematischen Vorbereitung, damit im Übergabeprozess ein Schaden entsteht und der Unternehmenswert sinkt. Hier ist bei der Vorbereitung und der Begleitung die Einbeziehung von Spezialisten, Mittelstands-Coaching, zu empfehlen.

Unternehmensberatung: Offener Umgang mit der Nachfolgeregelung wichtig

Um die Fortführung bestehender Unternehmen sowie den Vorteil aus volkswirtschaftlicher Sicht bei einer Übernahme zu bewahren, sollten Käufer und Verkäufer offen mit dem Thema Nachfolgeregelung umgehen. Eine rechtzeitige Einleitung der Nachfolgeregelung bringt allen Seiten Vorteile und stärkt die Überlebensfähigkeit des Unternehmens.

View Comments (1)

1 Comment

  1. Daniela

    Apr 4, 2010 at 1:08

    Hallo Oliver,

    deinen Beitrag zum Thema Unternehmensnachfolge im Mittelstand finde ich sehr interessant und ganz wichtig. Aussagen von Unternehmern wie: „Keiner kennt mein Unternehmen so gut wie ich“ zeigen, dass es sich hier um ein sehr heikles und kritisches Thema handelt. In der ersten Phase der Nachfolgeregelung, der sogenannten Vorbereitungsphase, ist vor allem die intensive Beschäftigung mit der Finanzierung der Unternehmensachfolge notwendig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Strategie

Oliver Müller-Marc ist Marketing- und Vertriebsmann aus Leidenschaft, Herausgeber des Blogs 9PT und Gründer der Unternehmensberatung enseGO. Er liebt das Internet, Sport, Kochen, guten Wein und jede Menge schwarzen Kaffee aus der Siebträgermaschine.

More in Strategie

CEO Reputation Preview

CEO Reputation wird immer wichtiger

Oliver Müller-MarcDec 29, 2012
Social Media oder die neue Macht der Kunden

Social Media oder die neue Macht der Kunden

Oliver Müller-MarcAug 1, 2012
Wie sieht die Zukunft des Managements aus? [Umfrage]

Wie sieht die Zukunft des Managements aus? [Umfrage]

Oliver Müller-MarcJul 7, 2012
Was Softwareanbieter von Henry Ford lernen können

Der Softwaremarkt verändert sich grundlegend: was Softwareanbieter von Henry Ford lernen können

Oliver Müller-MarcJun 29, 2012
Sei bemerkenswert!

Sei bemerkenswert!

Oliver Müller-MarcMay 16, 2012
Wo sind die Optimisten hin?

Wo sind die Optimisten hin?

Oliver Müller-MarcMay 15, 2012
Warum Apple RIM Blackberry kaufen sollte

Warum Apple RIM Blackberry kaufen sollte

Oliver Müller-MarcMay 3, 2012
BlackBerry Zukunft neue Prototypen

RIM BlackBerry Zukunft: neue Prototypen

Oliver Müller-MarcMay 3, 2012
Warum Interessenten über Anbieter lachen

Warum Interessenten über Anbieter lachen

Oliver Müller-MarcApr 18, 2012