Beruf & Karriere

If you pay peanuts, you get monkeys

If you pay peanuts, you get monkeys

Der gute alte Spruch “If you pay peanuts, you get monkeys”, zu deutsch „Wer nichts zahlt, darf nichts erwarten“, trifft auf viele Facetten des Wirtschaftslebens zu. Doch nicht nur beim Kauf von Produkten und Dienstleistungen, auch im Human Ressource ist der Spruch aktueller denn je. Sprecher vieler Firmen und Verbände klagen im regelmäßigen Turnus über den Fachkräftemangel und bemängeln, dass deutsche Hochschulen zu wenig Fachkräfte produzieren. Unsere deutschen Hochschulen besitzen international einen exzellenten Ruf. Nur im eigenen Land scheinbar nicht.

Fachkräftemangel?

Die Kritiker bemängeln weiter einen fehlenden Praxisbezug in der Hochschulausbildung von Studenten. Nun, macht es Sinn, alle Hochschulen über einen Kamm zu scheren? Oder müssen im heutigen Bildungssystem Hochschulen in Sachen Praxisbezug in der Lehre differenziert betrachtet werden?

Für private Hochschulen wie die Hochschule Fresenius, an der ich als Dozent tätig bin, trifft dies sicher nicht zu. Hier kommen alle Dozenten und Professoren aus der freien Wirtschaft und unterrichten die Fächer, in denen sie viele Jahre in der Praxis verantwortlich tätig waren. Außerdem, Praktika in Unternehmen (vor, während und nach dem Studium) kann und soll keine Hochschule ersetzen. Studenten, die neben dem Studium mehrere Praktika und Nebentätigkeiten absolvieren, fehlt es beim späteren Berufseinstieg in Vollzeit sicher nicht am Bezug zur Praxis.

Auf zum Kunden

Häufig kritisieren Unternehmen, dass Studenten zu wenig Tiefgang in praktischen Themen besitzen. Oder dass man gar die Absolventen nicht auf Kunden losgehen lassen könne.

Liebe Unternehmer und Personaler, habt ihr euch mal gefragt, was die Hochschulabsolventen denn genau können sollen? Studenten haben eine Basisausbildung in ihrem Studium erhalten und können sicher nicht alle Themen für alle Branchen direkt nach dem Studium selbständig bearbeiten. Wer den Hochschulen z.B. beim Thema Kundentauglichkeit den schwarzen Peter zuschiebt sollte sich an die eigene Nase fassen und kritisch hinterfragen, wie gut die Einarbeitung und Ausbildung neuer Mitarbeiter im eigenen Unternehmen ist.

Die wirklichen Gründe

Unternehmen sollten aufhören darüber zu jammern, dass junge Akademiker wenig Ahnung von der Praxis haben. Woher auch? Und künftig vor allem zwei Gesichtspunkte beachten:

  1. Bildet euren Nachwuchs „bedarfsgerecht“ selbst professionell aus. Für eine fundierte Vertriebsausbildung z.B. muss das Unternehmen halt in einen guten Trainer investieren
  2. und berücksichtigt den Spruch: “If you pay peanuts, you get monkeys”. Gute Akademiker kosten halt mehr Geld als schlechte.

Résumé

Im Sport eine Selbstverständlichkeit, dass Spitzenleistungen nur mit einem Top Trainer und einem Top Team möglich sind. Nur in der deutschen Wirtschaft ist dieser Erkenntnis noch nicht überall angekommen.

Zum Schluss möchte ich eine Lanze für die Studenten und Hochschulen in Deutschland brechen. Heute werden bei uns wieder Gebühren für das Studieren fällig. Die akademische Ausbildung tragen also die öffentliche Hand und die Studenten selbst. Solange die Industrie sich hier nicht finanziell beteiligt, wird sich das Bildungssystem auch nicht nennenswert verändern.

Oder provokant und kurz ausgedrückt: „Wer erwartet, dass eine akademische Ausbildung, die er nicht selbst beeinflusst und nicht einmal fördert, genau den Bedarf des eigenen Unternehmens erfüllt, denkt schlicht naiv!“

Click to add a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Beruf & Karriere

Oliver Müller-Marc ist Marketing- und Vertriebsmann aus Leidenschaft, Herausgeber des Blogs 9PT und Gründer der Unternehmensberatung enseGO. Er liebt das Internet, Sport, Kochen, guten Wein und jede Menge schwarzen Kaffee aus der Siebträgermaschine.

More in Beruf & Karriere

Anleitung Krawatte auswählen und richtig binden [Infografik]

Anleitung Krawatte auswählen und richtig binden [Infografik]

Oliver Müller-MarcJun 1, 2013
LinkedIn: so funktioniert das Business Netzwerk [Infografik]

LinkedIn: so funktioniert das Business Netzwerk [Infografik]

Oliver Müller-MarcOct 19, 2012
Team: Die Mitarbeiter sind die Firma

Die Mitarbeiter sind die Firma

Oliver Müller-MarcJul 25, 2012
Das Peter Prinzip

Das Peter Prinzip [Video] Die Hierarchie der Unfähigen

Oliver Müller-MarcApr 23, 2012
Muppets Verkaufen: Müssen Verkäufer ihre Seele verkaufen?

Müssen Verkäufer ihre Seele verkaufen?

Oliver Müller-MarcApr 12, 2012
Vortrag zum Thema Erfolg, Motivation und Zielerreichung von Prof. Dr. Zielke

Die Erfolgsformel + Erfolg, Motivation und Zielerreichung

Oliver Müller-MarcDec 7, 2011
5 einfache Prinzipien für Führungskräfte

Der Unterschied zwischen Management und Führung

Oliver Müller-MarcNov 15, 2011
Jobtitel Bandit

Mach mich wichtig, Jobtitel-Maschine für die Karriere

Oliver Müller-MarcOct 23, 2011
Google Bewerbungsvideo

Bewerbungsvideo: Hallo Google, ich möchte bei euch arbeiten. Stellt mich ein!

Oliver Müller-MarcAug 3, 2011