M&A

Unternehmensberatung: IBM kauft Sterling Commerce von AT&T für 1,4 Milliarden Dollar

Unternehmensberatung: IBM kauft Sterling Commerce von AT&T für 1,4 Milliarden Dollar

IBM nimmt vom US amerikanischen Mobilfunkprovider AT&T den Business-Software-Anbieter Sterling Commerce ab.

Details zum Kauf von Sterling Commerce

Wie die Unternehmen gestern bekannt gaben beträgt der Kaufpreis  1,4 Milliarden Dollar in Bar, ca. 1,1 Milliarden Euro.

IBMs Strategie zur Firmenübernahme

IBM ergänzt damit die Middleware-Produktfamilie. Der Business-Softwareanbieter Sterling Commerce aus Dublin im US-Bundesstaat Ohio ermöglicht den Datenaustausch zwischen Unternehmen. Die Software unterstützt Firmen, Daten mit Partnern, Kunden und Lieferanten auszutauschen.

Sterling Commerce verfügt weltweit über 18.000 Kunden aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Industrie, Retail / Einzelhandel, Telco / Kommunikation und Vertrieb. Ein großer Teil der Sterling Commerce angebotenen Software ist cloudbasiert.

Integration in IBM Software Group Websphere

Der Abschluss der Akquisition ist vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden für die zweite Jahreshälfte 2010 geplant. Die 2.500 Sterling Commerce Mitarbeiter werden in den IBM Software Group Brand WebSphere integriert.

AT&T kaufte Sterling vor gut zehn Jahren für 3,9 Milliarden Dollar. Ein Sprecher des Mobilfunkanbieters AT&T erklärte, der von IBM gezahlte Betrag von 1,4 Milliarden Dollar sei gerechtfertigt und der Verkauf aus der Sicht von AT&T die richtige Entscheidung.

IBMs Einkaufstour geht weiter

IBM setzt mit dem Zukauf von Sterling Commerce seine Einkaufstour fort. Wie von uns am 15. April 2010 veröffentlicht benötigt IBM Firmenübernahmen für weiteres Wachstum.

Fortsetzung folgt, da sind wir uns sicher.

Bis bald …

Autor: Oliver Müller-Marc, Herausgeber

Click to add a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

M&A

Oliver Müller-Marc ist Marketing- und Vertriebsmann aus Leidenschaft, Herausgeber des Blogs 9PT und Gründer der Unternehmensberatung enseGO. Er liebt das Internet, Sport, Kochen, guten Wein und jede Menge schwarzen Kaffee aus der Siebträgermaschine.

More in M&A

Facebook IPO

Der Hype um Facebook: Unternehmenswert bei 50 Milliarden Dollar?

Oliver Müller-MarcJan 28, 2011