Online Marketing

Social Media: Google Me greift Facebook an

Social Media: Google Me greift Facebook an

Facebook verfügt über das größte Wachstum aller Web-Unternehmen.

Facebook wächst und wächst und wächst

Analysen der Google Statistiken belegen: Facebook ist mittlerweile die meistbesuchte Seite des Webs (Anm. 9PT: eigene Seiten stellt Google nicht dar). Der Webgigant Google plant gut informierten Kreisen zufolge einen Social Media Konkurrenten zu Facebook mit dem Namen „Google Me“.

Sind die Gerüchte um Google Me glaubwürdig?

Wir von 9PT Consulting halten die Gerüchte für glaubwürdig. Bereits seit längerem versucht Google, im Sektor Social Media Marktanteile zu gewinnen. Außerdem kämpft Google mit Facebook um die begrenzte Ressource der Aufmerksamkeit der Kunden im Netz.

Wie schnell erreicht Facebook 1 Milliarde Nutzer?

Zwar ist Google international noch immer die meistbesuchte Seite des Internets. Aber Facebook folgt auf dem zweiten Platz und erreicht mittlerweile ca. 35 % des Webs. In zunehmend mehr Ländern verdrängt Facebook die dort bisher dominierenden Netzwerke auf die Plätze. Und Facebook Gründer und CEO Mark Zuckerberg zeigt sich zuversichtlich, die Nutzerbasis von derzeit 500 Mio. Nutzern in kurzer Zeit auf eine Milliarde Nutzer zu verdoppeln.

Google und Facebook werden zu Konkurrenten

Es liegt nahe: Google und Facebook werden zu direkten Konkurrenten.  In den letzten Tagen kündigte Facebook an, künftig eine erweiterte eigene Suchfunktion anzubieten. Ein klarer Vorstoß auf das Territorium von Google als Suchmaschienenanbieter. Google verfügt bereits über das soziale Online-Netzwerk Orkut, welches bisher allerdings nur in Lateinamerika beliebt ist. Google Buzz, so der Name der jüngsten Innovation von Googles, geht bereits Richtung Social Media und ist als sozialer Kurznachrichtendienst klar gegen Twitter positioniert.

Resumée Google Me

Möchte Google die Macht im Internet behalten ist das Unternehmen gewzungen, sich gegenüber den Socialen Netzwerken, Twitter und v.a. Facebook, richtig aufzustellen. Google kann sich zunutze machen, dass bereits viele Benutzer einen Account bei Google besitzen. So ist es für Google einfach, neue Anwendungen bei den vorhandenen Kunden anzubieten.

Möglichkeiten von Google Me

Wir halten es auch für denkbar, dass Google mit „Google Me“ künftig ein Portal zu Verfügung stellt, um die zahlreichen Services von Google zusammenzuführen. Google wollte sich auf Anfrage nicht zu den Gerüchten äußern.

Was denkst du?

Click to add a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Online Marketing

Oliver Müller-Marc ist Marketing- und Vertriebsmann aus Leidenschaft, Herausgeber des Blogs 9PT und Gründer der Unternehmensberatung enseGO. Er liebt das Internet, Sport, Kochen, guten Wein und jede Menge schwarzen Kaffee aus der Siebträgermaschine.

More in Online Marketing

LinkedIn Top Nutzer 2012: Auszeichnung oder Marketingtrick?

LinkedIn Top Nutzer: Auszeichnung oder Marketingtrick?

Oliver Müller-MarcFeb 14, 2013
CEO Reputation Preview

CEO Reputation wird immer wichtiger

Oliver Müller-MarcDec 29, 2012
Social Media Ranking Snapshot 2012

Social Media Ranking: Top 20 Social Networks [Infografik]

Oliver Müller-MarcNov 27, 2012
Social Media Negativbeispiele von Unternehmen

Social Media Negativbeispiele von Unternehmen

Oliver Müller-MarcNov 12, 2012
Social Media in der Kirche: beginnt Papst Benedikt zu Twittern?

Social Media in der Kirche: Der Papst beginnt zu Twittern

Oliver Müller-MarcNov 12, 2012
Google+ Kalender Event Spam loswerden [Tutorial]

Google+ Kalender Event Spam loswerden [Tutorial]

Oliver Müller-MarcNov 2, 2012
LinkedIn: so funktioniert das Business Netzwerk [Infografik]

LinkedIn: so funktioniert das Business Netzwerk [Infografik]

Oliver Müller-MarcOct 19, 2012
Social Media oder die neue Macht der Kunden

Social Media oder die neue Macht der Kunden

Oliver Müller-MarcAug 1, 2012
Ehrlichkeit findet Anerkennung [Video]

Ehrlichkeit findet Anerkennung [Video]

Oliver Müller-MarcJul 24, 2012